Suche
  • Bettina Bauer

Vogelfutter-Aufhänger


Easy Anleitung, die überall zu finden ist:

Man nehme Kokosfett und Körner etwa im gleichen Verhältnis (bei uns waren es etwas mehr Körner). Welches Futter sich am besten eignet, um tatsächlich den heimischen Vögeln zu helfen, könnt ihr z.B. beim NABU nachlesen. [unbezahlte Werbung]

Das Kokosfett wird vorsichtig auf niedriger Stufe geschmolzen. Dann kommen die Körner dazu. Nach einer kurzen Abkühlzeit füllt man den Futterbrei um.

Wir haben den Test nach verschiedenen Anleitungen gemacht:

1. Variante:

Man soll Alufolie um ein Ausstechförmchen packen und dann den Brei rein geben.

Unser Fazit: Durch die scharfen Kanten riss die Alufolie, deshalb ist doch vom Kokosfett einiges ausgelaufen.

Außerdem: "Mama, das ist nicht so gut. Die [Alufolie] ist nicht gut für die Umwelt." Diese Methode wird von uns also ganz sicher nicht wiederholt.

2. Variante:

Man füllt die Körnermischung in eine Walnussschale. Wir haben zuerst ein bisschen Jutekordel rein gelegt.

Unser Fazit: Man braucht unheimlich viele Nussschalen. "Mama, eigentlich wollten wir nicht so viel von der Schnur verschwenden." Aber wenigstens verrottet die Schnur ja.

Wir haben also unsere optimale Methode noch nicht gefunden. Habt ihr andere Tipps?

10 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

©2020 Bettina Bauer. Erstellt mit Wix.com